Minna Pietrass geb. Schulz

* 13.3.1876 Mühle Wilknitt, Kreis Heiligenbeil, Ostpreussen
+ 1945 auf der Flucht in Stolpmünde, Vorpommern

Vater: Eduard Schulz (1839-1922)
Mutter: Bertha Schulz, geb. Tolkmitt (1846-1916)
Ehemann: Richard Pietrass (1869-1945), Grundbesitzer in Martinshagen
Heirat: 13.10.1900 Kirche Eichholz, Kreis Heiligenbeil, Ostpreussen
Kind: Wilhelm (2.3.1902 - ca.1960)
Kind: Ernst (1905-1988)
Kind: Alfred (1908-1944), Hoferbe

Anmerkungen:
Minnas Schwester Martha (*1865) heiratete 1890 in der Kirche Eichholz den Gutsbesitzer August Tolkmitt (*1848 Schlepstein, Kreis Heiligenbeil). Ihr Sohn Rudolf Tolkmitt (*?) wohnte nach 1945 in Glashütte, Sachsen.
Minnas Schwester Bertha (*1872) heiratete (wann?) in der Kirche Eichholz den Gutsinspektor August Maibaum (*1859 Lipiensken, Kreis Lötzen). Ihr Sohn Franz lebte nach 1945 in Chemnitz, Sachsen.
Minnas Bruder Gustav (1884-1945) war bis zum Krieg 1914 Assessor in Hannover. Nach dem Krieg übernahm er 1918 die Mühle Wilknitt, nachdem sein Bruder Max Schulz (*1886, ab 1910 Mühlenerbe) im Krieg gefallen war.
Gustav Schulz heiratete 1918 in Hannover Antonie Drangemeister. Ihre Töchter Kläre (*1918 in Wilknitt) und Anita (*1924 in Wilknitt) lebten nach 1945 in Hannover.
Die drei nach 1945 in Sachsen wohnenden Cousins Ernst Pietrass, Franz Maibaum und Rudolf Tolkmitt hatten auch nach 1945 engen Kontakt zueinander und zu ihren Cousinen Kläre Schulz und Anita Knocke geb. Schulz in Hannover.

Quelle: Kläre Schulz (1918-2006), Hannover

Home: Familienforschung Pietrass